Mark Forster ist ein „GQ Man of the Year“

Wer das Radio aufdreht, kommt an ihm nicht vorbei: Mark Forster ist das Hitwunder der deutschen Pop-Musik. GQ kürt den Sänger nun mit dem „GQ Men of the Year“-Award in der Kategorie „Music National“. Am 9. November wird der 33-Jährige die Auszeichnung bei der stilvollen Gala in der Komischen Oper Berlin persönlich entgegennehmen.

mark_forster_mit_rahmen

© David Koenigsmann

2012 veröffentlichte Mark Forster sein erstes Album „Karton“. Seitdem folgten Hits wie „Flash mich“ oder „Chöre“, ausverkaufte Konzerthallen und zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen. Aktuell ist er mit seinem dritten Studio-Album „Tape“ auf Tour und ab kommender Woche in der neuen Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ im TV zu sehen.

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „In der deutschen Popszene ist Mark Forster eine echte Seltenheit. Seine Songs treffen den Zeitgeist, mit seiner Art vermittelt er uns Optimismus und Lebensfreude. Kein Wunder also, dass die erfolgreichsten Musiker des Landes aus den verschiedensten Genres mit dem Chartstürmer zusammenarbeiten wollen. Dass er trotz all seiner Erfolge sich selbst und seinem unverwechselbaren Style treu geblieben ist, macht ihn für uns zum ‚GQ Man of the Year‘.“

Die Verleihung der „GQ Men of the Year“-Awards zählt zu den renommiertesten Award-Shows in Deutschland und findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Moderiert wird die Gala von Barbara Schöneberger. Offizielle Partner, die sich im Umfeld der diesjährigen Preisverleihung mit 850 geladenen Gästen präsentieren, sind Hugo Boss Fragrance, Volkswagen AG, Outletcity Metzingen, Grey Goose, Thomas Sabo, I-Clip, John Reed, Alpha Tauri und das Hotel Regent Berlin.

Was Sie noch interessieren könnte