"Sports Icon": Philipp Lahm erhält GQ Award

Philipp Lahm ist eine Ikone des internationalen Fußballs: Weltmeister, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher Meister und deutscher Pokalsieger. Aber auch neben dem Platz war er immer ein Vorbild. Für seine außergewöhnliche Karriere und sein soziales Engagement ehren wir ihn als „Sports Icon“ bei den diesjährigen „Men of the Year Awards“.

Philipp Lahm

Philipp Lahm ist Man of the Year in der Kategorie "Sports Icon"

© Simon Emmett

In diesem Jahr beendete Philipp Lahm seine Fußballkarriere. Als Spieler beim FC Bayern München gewann er acht deutsche Meisterschaften, sechsmal den DFB-Pokal und einmal die Champions League. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2014 Weltmeister. Heute ist er erfolgreicher Unternehmer und unterstützt mit der „Philipp Lahm Stiftung für Sport und Bildung“ Kinder und Jugendliche in Deutschland und Südafrika. 

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „Philipp Lahm hat mit seinen herausragenden Erfolgen Fußballgeschichte geschrieben. Seine kluge, unaufgeregte und sympathische Art macht ihn zu einem der wichtigsten Botschafter des Sports. Ein echtes Vorbild – auch abseits des Platzes mit seinem großartigen Engagement für Kinder und Jugendliche. Für uns ist er eine Ikone und zurecht ‚GQ Man of the Year‘.“

Die "Men of the Year Awards"

Die Verleihung der „GQ Men of the Year Awards“ zählt zu den renommiertesten Award-Shows in Deutschland und findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt - am 9. November in der Komischen Oper in Berlin. Moderiert wird die Gala mit 850 geladenen Gästen von Barbara Schöneberger. Zu den diesjährigen Preisträgern zählen unter anderem Arnold Schwarzenegger, der die Auszeichnung als „Legend of the Century“ erhält, sowie Mark Forster, der in der Kategorie „Music National“ geehrt wird.

Seit 1999 zeichnet GQ in Deutschland herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode mit den „Men of the Year“-Awards aus. Zu den Preisträgern und Laudatoren der hochkarätigen Award-Gala zählten Prominente wie Bill Murray, Naomi Campbell, Sir Tom Jones, Kylie Minogue, David Beckham, Donald Sutherland, Sir Ben Kingsley, Giorgio Armani, Diane Kruger, Hans-Dietrich Genscher, Miroslav Klose, Nicolas Cage, Lang Lang, Michael Schumacher und Wladimir Klitschko. Weltweit werden die Awards in zwölf Ländern, unter anderem in den USA, Großbritannien, Mexiko, Australien, Japan, Indien und China, verliehen.

Offizielle Partner, die sich im Umfeld der diesjährigen Preisverleihung mit 850 geladenen Gästen präsentieren, sind Hugo Boss Fragrance, Volkswagen AG, Outletcity Metzingen, Grey Goose, Thomas Sabo, I-Clip, John Reed, Alpha Tauri und das Hotel Regent Berlin.

Was Sie noch interessieren könnte