Orlando Bloom ist ein "Man of the Year"

GQ bringt Hollywood nach Berlin! Orlando Bloom erhält in diesem Jahr die Auszeichnung "GQ Man of the Year". Der Schauspieler, der mit Filmen wie "Der Herr der Ringe" oder "Fluch der Karibik" weltberühmt wurde, ist nicht nur schauspielerisch, sondern auch mit seinem Style ein Vorbild, wie GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf betont.

moty-orlando-bloom-social

© Giampaolo Sgura

Orlando Bloom wird die Auszeichnung persönlich entgegennehmen - am 8. November in der komischen Oper in Berlin. GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt über den Schauspieler: „Orlando Bloom verkörpert für uns das, was einen modernen Gentleman ausmacht. Er ist nicht nur als Schauspieler, sondern auch stilistisch Inspirationsquelle und Vorbild.“

Der Durchbruch gelang Bloom 2001 mit seiner Rolle als Legolas in der Oscar-prämierten „Der Herr der Ringe“-Trilogie. Seither ist der britische Schauspieler sowohl auf der großen Leinwand als auch auf der Theaterbühne zuhause. Im Laufe seiner Karriere avancierte Bloom zum Inbegriff des Kino-Helden, unter anderem durch seine Darstellung der Figur des Will Turner in „Fluch der Karibik“, und entwickelte sich ebenso zum Stilvorbild.

Zudem setzt Bloom nicht nur modisch, sondern auch gesellschaftlich Zeichen, etwa durch sein Engagement als UNICEF-Botschafter.

Die Verleihung der „GQ Men of the Year“-Awards zählt zu den renommiertesten Award-Shows in Deutschland und feiert in diesem Jahr 20. Jubiläum. Moderiert wird die Gala mit 850 geladenen Gästen von Barbara Schöneberger. Preisträger der vergangenen Jahre waren Prominente wie Arnold Schwarzenegger, Sir Tom Jones, Naomi Campbell, Kylie Minogue, David Beckham, Donald Sutherland und Giorgio Armani.

Neben Orlando Bloom werden zu den diesjährigen Preisträgern auch Herbert Grönemeyer und Patrick Dempsey zählen.

Was Sie noch interessieren könnte